Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Propädeutikum KOMPAKT

Psychologie mit Seele

Das Psychotherapeutische Propädeutikum KOMPAKT bietet seit 1992 Psychologiestudierenden und AbsolventInnen des Psychologiestudiums aufgrund ihrer anerkennbaren, fachspezifischen Vorkenntnisse eine verkürzte Ausbildung. Das Psychotherapeutische Propädeutikum KOMPAKT ist daher ausschließlich für Psychologiestudierende und PsychologInnen zugänglich.

Das Kompaktcurriculum für PsychologInnen und Psychologiestudierende beginnt im Wintersemester jeden Jahres und dauert 3 Semester. Danach ist im 4. oder 5. Semester die Abschlussprüfung abzulegen. Pro Studienjahr können 15 Studierende in das Kompaktcurriculum aufgenommen werden. Der Vorteil dieser Durchführungsvariante besteht in einer geringeren finanziellen und zeitlichen Belastung. TeilnehmerInnen am Kompaktcurriculum profitieren ebenfalls von allen Vorteilen und der vollen Flexibilität der Durchführungsvariante FLEXIBEL. Das Kompaktcurriculum ist ebenfalls studien- und berufsbegleitend konzipiert, umfasst 120 ECTS-Anrechnungspunkte (inkl. Anerkennungen) und dauert 3-5 Semester. Ohne Selbsterfahrung, Supervision und ÖH-Beiträge kostet die Teilnahme max. EUR 3.350,--. Diese Summe kann im Ganzen bezahlt oder auf 3 Semester aufgeteilt werden. Im letzteren Fall fallen dafür einmalig EUR 30,-- für den zusätzlichen Verwaltungsaufwand an.

Die Seele ist bekanntlich ein weites Land. Daher wird die Psychotherapie von vielen wissenschaftlichen Zugängen getragen. Das Kompaktcurriculum wendet sich an PsychologInnen und vermittelt jene Inhalte des Propädeutikums, die nicht im Psychologiestudium abgedeckt werden. Die vollständige Anerkennung der im Zuge des Psychologiestudiums absolvierten Lehrgangsinhalte kann, gemäß der Anerkennungsrichtlinie des BMASGK, erst nach erfolgreichem Abschluss des Diplom- oder Masterstudiums erfolgen. Das hat zur Folge, dass der Lehrgang erst nach Studienende abgeschlossen werden kann. Um aber auch die Anerkennung propädeutischer Inhalte für das Psychologiestudium wahrnehmen zu können, empfiehlt sich ein Lehrgangsbeginn zu Beginn des Master-Studiums. Sie bestimmen Ihr Ausbildungstempo in diesem Rahmen selbst. Um die maximale Anerkennungsquote auszuschöpfen, sind einige Lehrveranstaltungen explizit im Rahmen des Psychologiestudiums zu absolvieren (siehe Anerkennungen KOMPAKT).

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.