Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Anerkennungen

Für den Theorieteil des Psychotherapeutischen Propädeutikums sieht das Psychotherapiegesetz umgerechnet 51 SStd. mit einem Arbeitsaufwand von 120 ECTS-Credits vor. Diese Inhalte werden im Falle des ULG Psychotherapeutisches Propädeutikum KOMPAKT aus drei Quellen gespeist:

  1. Standardanrechnungen durch Abschluss des BSc-Psychologiestudiums (17,5 SStd.)
  2. Explizit im MSc-Psychologiestudium zu absolvieren (6 SStd.)
  3. Lehrveranstaltungen im Rahmen des ULG (27,5 SStd.)

Kann eine unter Punkt 2. angeführte LV nicht im Rahmen des Psychologiestudiums besucht werden, ist die entsprechende LV im ULG nachzuholen.

A) Standardanerkennung Psychologie (BSc) Graz (17,5 SStd.)
Anerkennung nach Vorlage Bachelorzeugnis & Transcript of Records

A.2.1   Persönlichkeitstheorie im Kontext Psychotherapie (2 SStd.)
A.3.1   Allgemeine Psychologie mit Sozialpsychologie (2 SStd.)
A.3.2   Entwicklungspsychologie (2 SStd.)
A.5.1   Psychologische Diagnostik und Begutachtung I: Erwachsene (1 SStd.)
A.5.2   Psychologische Diagnostik und Begutachtung II: Säuglinge, Kinder und Jugendliche (1 SStd.)
B.1.1   Medizinische und psychoneurobiologische Grundlagen (2 SStd.)
B.3.1   Pharmakologie I (1 SStd.)
B.3.2   Pharmakologie II (2 SStd.)
C.2.-6  Psychotherapie als Wissenschaft: Grundlagen der Forschungs- und Wissenschaftsmethodik (2,5 SStd.)
E.4.     Gesundheit und Gesellschaft (2 SStd.)

B) Explizit im Masterstudium Psychologie zu absolvieren (6 SStd.)
Anerkennung nach Vorlage Masterzeugnis & Transcript of Records

A.1.5-34 Problemgeschichte und Entwicklung der psychotherapeutischen Schulen, WPF (2 SStd.)
Z.B.: Therapeutische Verfahren: Grundlagen der Verhaltenstherapie, 2 SStd. (Anerkennungskriterien: Eintragung des/der Vortragenden in die PsychotherapeutInnenliste, Thema: eine in Österreich anerkannte Psychotherapierichtung)

A.6.4   Psychosoziale Interventionsformen IV: Psychosoziale Beratungstechniken, Krisenkompetenz und Deeskalation (1 SStd.)
Spezielle Kapitel d. Klin. Psychologie: Krisenintervention ODER Notfallpsychologie, 1 SStd.

B.2.1   Psychiatrie (2 SStd.)

E.2      Forensische Aspekte der Psychiatrie (1 SStd.)
Spezielle Kapitel der Diagnostik: Forensische Aspekte in der Psychiatrie, 1 SStd.

C.) Im Rahmen des ULG zu absolvieren (27,5 SStd.)

A.1.1   Einführung in psychotherapeutische Schulen I (Psychoanalyse und Verhaltenstherapie) (2 SStd.)
A.1.2   Einführung in psychotherapeutische Schulen II (Tiefenpsychologisch fundierte, humanistisch-existenzielle und systemisch-familientherapeutische Verfahren) (2 SStd.)
A.1.3   Psychoanalytisches Seminar (1 SStd.)
A.1.4   Gruppendynamik (0,5 SStd.)
A.1.5-34    EIN Wahlpflichtfach (0,5 SStd. )
A.4.1   Rehabilitation (1 SStd.)
A.4.2   Inklusionspädagogik und Heilpädagogische Psychologie (1 SStd.)
A.5.3   Operationalisierte Psychodynamische Diagnostik (OPD-2): Grundkurs (2 SStd.)
A.6.1   Psychosoziale Interventionsformen I: Theoretische und praktische Grundlagen (1 SStd.)
A.6.2   Psychosoziale Interventionsformen II: Felderkundung in der Peer Group (1 SStd.)
A.6.3   Psychosoziale Interventionsformen III: Gender & Diversität in d. psychosozialen Arbeit (1 SStd.)
B.2.2   Allgemeine Psychopathologie (2 SStd.)
B.2.3   Psychosomatik (1 SStd.)
B.2.4   Psychotherapie und Psychiatrie des Säuglings-, Kindes- und Jugendalters (2 SStd.)
B.2.5   Psychotherapie und Psychiatrie des Alters (1 SStd.)
B.4.1   Erste Hilfe in der psychotherapeutischen Praxis (1 SStd.)
C.1      Einführung in die Psychotherapiewissenschaft: Erkenntnis- & Wissenschaftstheorie (2 SStd.)
C.7      Psychotherapieforschung VI: Szenisches Verstehen (0,5 SStd.)
D.1      Ethik und Psychotherapie (2 SStd.)
E.1      Psychotherapie als Profession: Berufskunde und Berufspolitik (0,5 SStd.)
E.3      Rechtliche Rahmenbedingungen für die Ausübung der Psychotherapie (2 SStd.)
E.5-8   EIN Wahlpflichtfach (0,5 SStd.)

Änderungen und Irrtum vorbehalten.

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.